Bettwanzen

Bettwanzen

Akos-Nagy/

Während Sie Ihr Hotelzimmer regelmäßig auf Bettwanzen untersuchen, werden Sie vielleicht überrascht sein, dass diese ekligen Schädlinge auch auf Ihrem Flugzeugsitz lauern können. Aber es passiert öfter als Sie denken: Eine Kanadierin und ihre siebenjährige Tochter landeten nach einem kürzlichen British Airways-Flug mit Bettwanzenbissen bedeckt.Zum Glück können Sie Vorkehrungen treffen, um zu vermeiden, dass Sie die nächste Mahlzeit einer Bettwanze werden – beginnend mit einer genauen Inspektion Ihres Sitzkissens. Da Bettwanzen nachts gedeihen, während Sie schlafen, finden Sie sie eher auf Übernachtungs- und internationalen Flügen. Einige der häufigsten Hinweise auf einen Bettwanzenbefall sind Kotflecken, Eier oder sogar Käfer in voller Größe in der Nähe der Risse und Spalten des Sitzrückenkissens. Sie könnten auch „juckende rote Beulen oder einen bienenstockartigen Ausschlag“ entwickeln, so Jody Green, Ph.D., eine städtische Entomologin an der Universität von Nebraska-Lincoln. Hier sind weitere Warnzeichen für Bettwanzen.Das heißt, „es kann schwierig sein, einen Bettwanzen wegen der verschiedenen Größen und Färbung basierend auf Alter und Fütterungsstatus zu identifizieren“, sagt Green. Als gute Faustregel sagt sie, dass die meisten Bettwanzen rotbraun, flach und oval sind. Ihre Größen können irgendwo zwischen einem Mohn und einem Apfelsamen liegen.

Nur weil Sie keine Bettwanzen sehen können, bedeutet das nicht, dass sie nicht da sind. Um sich vor Bissen zu schützen, bedecken Sie jede freiliegende Haut mit langen Hosen und geschlossenen Schuhen. Das Einwickeln Ihres Handgepäcks in eine Plastiktüte oder eine andere Art von versiegeltem Koffer kann auch Trampen verhindern.

Wenn Sie es schaffen, ohne Bettwanzen nach Hause zu kommen, sind Sie noch nicht vom Haken. Bettwanzen können nicht fliegen oder springen, daher verstauen sie sich oft in Koffern und Rucksäcken. Packen Sie Ihr Gepäck nach dem Flug aus und untersuchen Sie Ihre Artikel nacheinander auf Anzeichen von Bettwanzen. Um versteckte Schädlinge zu beseitigen, empfiehlt Green, alle Decken, Kissen und Kleidungsstücke 20 bis 30 Minuten lang bei hoher Hitze zu waschen und zu trocknen.

Lassen Sie sich dennoch nicht von der Angst vor Bettwanzen davon abhalten, sich auf 35.000 Fuß zurückzulehnen und zu entspannen. Vielflieger können sicher sein, dass es „heutzutage aufgrund der Hygienepläne der Fluggesellschaften und des Bewusstseins für diese blut ernährenden Anhalter ziemlich selten ist, einen hohen Befall in einem Flugzeug zu haben“, sagte Green. Schauen Sie sich die 16 Geheimnisse an, die Bettwanzen nicht wissen wollen, aber entscheidend sind, um sie in Schach zu halten.