– Bethan Mooney für ZEIT

Bethan Mooney für ZEIT

Von Markham Heid

September 27, 2017 10:26 AM EDT

Armer Georg Steinhauser.

Steinhauser, Professor für Ökologie und Strahlenforschung an der Leibniz Universität in Deutschland, würde gerne über die wichtige Umweltforschung sprechen, die sein Team durchführt. Aber bereits 2009 veröffentlichte er eine Studie über die Natur von „Nabelflusen“, dem Fachbegriff für Bauchnabelflusen. Seitdem wird er von neugierigen Patienten und Journalisten verfolgt. „Es war eine lustige Studie, und ich genoss die öffentliche Aufmerksamkeit für eine Weile“, sagt er. Aber jetzt ist er darüber hinweg und bereit, weiterzumachen.

Steinhausers Studie erregte die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit, weil sie eine sehr menschliche Neugier weckte. Es stellt sich heraus, dass Navel Lint genau das ist, was Sie denken: eine Sammlung von streunenden Kleidungsfasern.

So wie Ihr Trockner abgeriebene Fäden und Fasern in seiner Fusselfalle sammelt, kann Ihr Bauchnabel kleine Partikel einfangen, die von der Kleidung, die Sie tragen, abfallen. „Neue Kleidung hat vor allem einige zusätzliche oder lose Fasern, und so können Sie zusätzliche Nabelflusen bemerken, wenn Sie ein neues Hemd getragen haben“, sagt Dr. Rob Danoff, Arzt und Direktor der Family Medicine Practice bei Aria-Jefferson Health in Philadelphia.

Dies erklärt auch, warum Ihre Nabelflusen die Farbe ändern können. „Ich hatte einen Patienten, der besorgt hereinkam, weil seine Bauchnabelfussel blau geworden war, und ich sagte ihm, dass es wahrscheinlich von seiner blauen Jeans war“, sagt er.

Danoff behandelt viele Kinder, die mehr nach Bauchnabelfussel fragen als Erwachsene. Er hat sogar Nabelflusen von Patienten gesammelt und zur Analyse an ein Labor geschickt. Abgesehen von Kleidungsfasern ergab die Analyse abgestorbene Hautzellen und Bakterien. „Es gibt ein kleines Ökosystem in deinem Nabel, aber es scheint harmlos zu sein“, sagt er.

Forschung stützt ihn darauf. Eine Studie von 2012 aus einer Gruppe von US-. sie fanden heraus, dass die Bakterien in Ihrem Bauchnabel „sehr vielfältig“ sind, aber nicht mit Infektionsrisiken oder anderen gesundheitlichen Problemen verbunden zu sein scheinen.

Wenn Ihr Bauchnabel nicht viel Flusen anzusammeln scheint, gibt es Gründe dafür.Danoff sagt, dass „Outies“ oder flache Bauchnöpfe weniger wahrscheinlich sind, überschüssige Flusen zu fangen und zu halten. Auf der anderen Seite fand Steinhausers Studie heraus, dass Männer mit haarigen Bäuchen dazu neigen, viel mehr Nabelflusen zu haben. Das liegt daran, dass Bauchhaare beide Fasern von der Kleidung abreiben und sie in Richtung Bauchnabel leiten. „Wenn Sie einen tiefen Bauchnabel haben, was bei Übergewicht häufiger vorkommt, kann dies auch zu mehr Nabelflusenbildung führen“, fügt Danoff hinzu.

Die einzigen Probleme, die er mit dem Zeug hatte, stammten von Leuten, die sich zu sehr bemühten, es auszugraben, sagt er. „Wenn Sie einen Fingernagel hineinstecken und wirklich kratzen, um die Flusen herauszuholen, kann dies die Haut brechen und zu einer Infektion führen“, erklärt er. Manche Menschen reinigen ihre Bauchnabel auch mit in Alkohol getränkten Wattestäbchen, was zu Trockenheit und Reizung führen kann.

Du bist besser dran, nur deinen Bauchnabel offen zu halten und ihn mit Duschwasser zu besprühen. „Sobald sich der Flaum genug angesammelt hat, können Sie ihn leicht herausziehen, wenn Sie unter der Dusche sind und es nass wird“, sagt er.

Wenn Sie sich wirklich Sorgen um Ihre Flusen machen — oder wenn Sie an den Strand gehen und befürchten, dass jemand es bemerkt —, können Sie auch ein nasses Wattestäbchen verwenden, um die Flusen vorsichtig herauszuarbeiten. Das Entfernen Ihrer Bauchhaare könnte auch Ihre Flusenbildung einschränken.

„Aber das Zeug ist wirklich harmlos“, sagt Danoff.

Kontaktieren Sie uns unter [email protected] .