Sie wissen wahrscheinlich bereits über Ihre Kredit-Score. Das ist die Zahl, die dazu beigetragen hat, Ihr Kreditkartenlimit zu erhöhen oder Sie daran zu hindern, Ihr Traumauto zu kaufen. Nun, es gibt ein weiteres einflussreiches Scoring-Tool, das Sie kennen sollten: Es heißt der Bankruptcy Risk Score.Laut Finanzexperten wird dieser Score sekundär zum Kredit-Score verwendet, wenn Finanzinstitute die Kredithistorie eines Verbrauchers überprüfen.Diese Zahl, die fast 20 Jahre lang von den Verbrauchern ferngehalten wurde, unterscheidet sich vom Kreditrisikoscore, da sie etwas spezifischer ist. Es misst, wie wahrscheinlich es ist, dass eine Person Konkurs anmeldet.

Laden

Mehr

Es wird von Kreditauskunfteien verwendet und richtet sich speziell an Kreditgeber.Forscher sagen, dass die Punktzahl typischerweise auftaucht, wenn ein Verbraucher der Bank die Erlaubnis gibt, seine Kreditauskunft während des Antragsverfahrens für ein neues Darlehen, eine neue Bankkarte oder eine neue Kreditkarte und während der regelmäßigen Überprüfung der Kundenkonten zu ziehen, um festzustellen, ob das Kreditlimit eines Verbrauchers erhöht werden soll.Karen Gross, Direktorin der New York Law School Economic Literacy Coalition, glaubt, dass einige Kreditinstitute den Score für ihr eigenes Compliance-Risiko verwenden.“Banken sind gesetzlich verpflichtet, eine Reserve auf der Grundlage potenzieller Forderungsausfälle zu halten“, sagt sie.

„Mit anderen Worten, um die Solvenz unserer Kreditinstitute sicherzustellen, verlangen wir, dass sie ein bestimmtes Kapital-Risiko-Verhältnis einhalten. Bankruptcy Scores geben Banken ein fein abgestimmtes Instrument, mit dem wahre Risiko innerhalb ihres Portfolios zu bewerten. Als solche könnten die Konkurs-Scores es den Kreditgebern ermöglichen, ihre Forderungsausfallrücklagen potenziell zu senken, da sie das potenzielle Risiko genauer einschätzen und damit eingrenzen können.“Kreditauskunfteien waren nicht die einzigen, die sich mit diesem innovativen Ansatz beschäftigten.

Laden

Mehranzeigen

Forscher sagen, dass einige Kreditkartenunternehmen in den späten 90er Jahren ein Mittel entwickelt haben, um den Score zu einem leistungsfähigeren Werkzeug zu machen, das auf einer Kombination von Faktoren basiert, einschließlich das war direkt vor ihnen: Die Ausgabegewohnheiten der Verbraucher und die Art der Gebühren.

„Sie konnten diesen Detaillierungsgrad sehen. Was sie also versuchten, ist die Kombination von Schufa-Informationen und Transaktionen, um eine bessere Idee zu bekommen „, sagt Mike Staten, Direktor des Credit Research Center an der Georgetown University in Washington D.C. „Sie würden das nutzen und die Punktzahl zur Verfügung stellen und sogar so weit gehen, an Emittenten, die ihren Service abonnieren, spezifische Warnungen zu senden, wenn eine Person Warnzeichen für ein höheres Insolvenzrisiko aufweist.“Analysten von Kreditauskunfteien sagen, dass fortgeschrittene Mathematik und Datenanalyse verwendet werden, um den komplexen Score zu bestimmen.Einige Variablen stammen jedoch direkt aus Ihrer Kreditauskunft, z. B. wie der Kredit verwendet wird, wie oft eine Rechnungszahlung verspätet ist und wie viele Anfragen gestellt wurden.“Für eine herkömmliche Kredit-Score, wollen Sie eine hohe Zahl“, sagt Gross. „Für eine hohe Punktzahl möchten Sie eine niedrige Zahl. Und um die Komplexität zu erhöhen, ist der Bereich der Zahlen nicht derselbe. Der Kredit-Score hat einen Bereich von 350-850. Der Konkurs Score-Bereich beginnt in den negativen Zahlen und erhöht sich auf möglicherweise 2.000.“

Also, warum wird es der Öffentlichkeit vorenthalten?“Das Argument ist, dass die Leute Zeit und Geld damit verbracht haben, das Scoring-Modell zu erforschen, und niemand will das Modell offenlegen, weil sie den Wert der Forschung, die sie durchgeführt haben, verschenken“, sagt Gross.

Experian erwägt jedoch, seinen Score den Verbrauchern zur Verfügung zu stellen.“Wir sind der Meinung, dass es den Verbrauchern helfen kann, wenn sie mit ihren Schulden in Schwierigkeiten geraten“, sagt Samah Haggag, Manager of Analytics bei Experian.

Eine Juli-Studie von Experian gibt Verbrauchern einen Einblick. Die Studie stufte die Staaten mit der höchsten Neigung ein, Verbraucher innerhalb des nächsten Jahres Insolvenz anmelden zu lassen. Die Top fünf sind:

  1. Texas
  2. Nevada
  3. New Mexico
  4. Louisiana
  5. Arizona

Ökonom Mark Lauritano von Global Insight in Massachusetts sagt aus einer breiten wirtschaftlichen Sicht können Sie die Gründe sehen, warum Texas an der Spitze der Liste stehen würde.

„Basierend auf Studien, die wir durchgeführt haben: Es ist ein relativ junger Staat, Menschen ziehen nach Texas, Es gibt viel Einwanderung aus dem Süden der Grenze, es hat ein unterdurchschnittliches Einkommen und es hat eine relativ niedrige Wohneigentumsquote,“ Sagt Lauritano.Und obwohl der Konkursrisiko-Score zumindest vorerst unter Verschluss gehalten werden kann, beschreiben die Forscher einige Maßnahmen, die zur Verbesserung Ihres Scores beitragen können: Bezahlen Sie alle Ihre Rechnungen pünktlich, halten Sie die Schuldenbilanzen niedrig und eröffnen Sie Konten nur bei Bedarf.

Laden

Mehr anzeigen