— — Auf dem Feld drehte der US-Frauenfußballstar Ali Krieger mit dem atemberaubenden Sieg ihres Teams beim WELTCUP-Finale am Sonntag die Köpfe.Abseits des Feldes wird sie aus einem ganz anderen Grund die Köpfe verdrehen, denn Krieger gehört zu den 24 Athleten, die sich für die jährliche ESPN The Magazine’s „Body Issue“ geschmackvoll ausgezogen und entblößt haben.“

Sie reiht sich in die ikonische Liste der Stars aus fast allen Sportarten ein, darunter Tennismeisterin Venus Williams, New England Patriots Tight End Rob Gronkowski und Olympiasieger Michael Phelps.

Zusätzlich zu Krieger zeigt die diesjährige Ausgabe NBA-Superstar Kevin Love von den Cleveland Cavaliers, Goldmedaillen-Olympiaturnerin Aly Raisman, Giants Wide Receiver Odell Beckham Jr. und Olympia-Schwimmerin Natalie Coughlin.

Die Regeln für jeden Athleten sind die gleichen – sie schießen alle komplett im Buff. Gronkowskis Shooting 2012 ist legendär unter den Mitarbeitern des Magazins, weil der NFL-Star die Robe komplett fallen ließ und den größten Teil des Tages nackt am Set herumlief.

ESPN Das Team des Magazins prüft jedes Foto und entscheidet, welche den Schnitt machen.

„Wir haben viele Athleten, die zu uns kommen und sagen: ‚Wir sterben, um in der ‚Body Issue‘ zu sein‘, was eine großartige Sache ist, eine großartige Position“, sagte die stellvertretende Herausgeberin des Magazins, Neely Lohmann. „Du würdest immer gerne deinen Lebron bekommen, Leute wie Venus Williams, die jemand ist, den ich immer wollte und sie hat es letztes Jahr getan.Zum ersten Mal in der siebenjährigen Geschichte der“Body Issue“ erlaubte das ESPN-Magazin Außenkameras, bei einem Fotoshooting mit einem der begehrten Cover-Athleten hinter die Kulissen zu blicken. Nach mehreren Shootings und Tausenden von Fotos wurden nur sechs Athleten für das ‚Body Issue‘-Cover ausgewählt.

„Wir haben 10 mögliche Cover“, sagte der Chefredakteur des Magazins, Chad Millman. „Wir werden sechs Cover auswählen und uns über all die aufregen, die wir nicht auswählen können.“In diesem Jahr wurde der 22-jährige Rechtsverteidiger Bryce Harper, der eine MVP-Saison bei den Washington Nationals hat und der führende Stimmengewinner für die National League im MLB All-Star Game am Dienstag ist, als einer der Cover ausgewählt.

„Es macht viel Spaß“, sagte er. „Ich wollte das machen, seit ich 15 Jahre alt war, also ist es wirklich cool für mich. Gott hat mir einen Körper gegeben, also werde ich ihn zeigen.“

Um sich auf das Fotoshooting vorzubereiten, sagte Harper, er habe sich Bio-Säften zugewandt.“In der Lage zu sein, diese Nährstoffe in deinen Körper zu bekommen, ist riesig und es hilft dir wirklich“, fuhr er fort.Obwohl die Athleten während ihrer „Body Issue“ -Fotoshootings völlig nackt sind, sagt das Magazin, es sei keine Pornografie, sondern ein künstlerischer Ausdruck der athletischen Form und die privaten Bereiche der Athleten werden nicht gezeigt.

„Das ist das Experiment“, sagt Fotograf Peter Hapak. „Grundsätzlich müssen wir den richtigen Winkel finden, das richtige Licht, nur um auf der richtigen Linie zu bleiben. Wenn wir nicht zu viel zeigen, sondern auch etwas zeigen, das den Körper gut aussehen lässt und das Bild von den anderen unterscheidet, wenn die Talente vollständig verkleidet sind.“

Harper machte sein Fotoshooting an einem geschlossenen Set an der Universität von Nevada, Las Vegas, und sagte, das Ausziehen für das Shooting störte ihn nicht.“Ich denke, ich fühle mich einfach sehr wohl in dem, wie mein Körper aussieht, und ich habe keine Angst, irgendetwas zu tun“, sagte er. „Ich habe keine Angst, es in diesem Aspekt zu zeigen. ESPN ist großartig mit den Sachen, die sie tun, und ich vertraue ihnen voll und ganz mit den Sachen, die sie tun.“

ESPN Die „The Body Issue“ des Magazins ist heute online und am Freitag am Kiosk erhältlich. Die Walt Disney Company ist die Muttergesellschaft von ESPN und ABC News.