Genau wie die Auswahl der besten Knockouts des Jahres eine undankbare und anstrengende Aufgabe sein kann, die mit viel mehr starken Kandidaten als Slots für sie gefüllt ist, wird die Auswahl der besten 15 Stürmer in der UFC-Geschichte wahrscheinlich zu mehr Debatten führen als in jeder anderen Kategorie.

Das Problem ist klar: Welche Kriterien bringen jemandem einen Platz auf dieser Liste ein? Schließt ihr Kämpfer wie Mirko Cro Cop und Wanderlei Silva ein, die eindeutig Allzeitgrößen sind, aber ihre beste Arbeit außerhalb der UFC geleistet haben? Gehen Sie streng nach Ergebnissen, oder schließen Sie auch diejenigen ein, die aufregende Stile haben, aber nicht das Achteck gewinnt, um es zu sichern? Und ist es Macht oder ist es Technik, die jemanden zu einem Mitglied dieses exklusiven Clubs macht?

Oder, du könntest es einfach schwingen und mit deinem Bauch gehen … hier ist die Auswahl eines Mannes für die Top 15 Stürmer in der UFC-Geschichte (in alphabetischer Reihenfolge).

Jose Aldo
Jose Aldo (Foto von Buda Mendes / Getty Images)Geschwindigkeit, Kraft, Technik. Jose Aldo hat alles, aber was vielleicht am bemerkenswertesten ist, sind die Beintritte, mit denen er das Ergebnis von Kämpfen seit seinen Tagen in der WEC verändert hat, wo er vor allem Urijah Faber für fünf Runden in 2010 geschlagen hat. Fügen Sie in seinem Acht-Sekunden-Finish von Cub Swanson in 2009, und der Brasilianer hat ganz die Highlight-Rolle für Top-Level-markante.

Edson Barboza
Edson Barboza (Foto von Josh Hedges / Zuffa LLC / Zuffa LLC via Getty Images)Apropos Beintritte: Der aktuelle Meister dieser kampfverändernden Schläge ist Aldos brasilianischer Landsmann Edson Barboza, der als einziger Kämpfer in der UFC-Geschichte zwei Kämpfe mit Tritten gegen das Bein beendet hat. Aber das ist nicht alles, worüber man sich beim Muay Thai Destroyer Sorgen machen muss, denn seine Tritte nach oben sind auch für Albträume verantwortlich, wobei sein Wheel Kick Knockout von Terry Etim einen Platz als eines der besten Finishes aller Zeiten einnimmt.

VERWANDTE INHALTE: Countdown to 200 – Greatest upsets / Greatest entrances / Matt Hughes‘ huge impact / The Brock Lesnar Era

Vitor Belfort
Vitor Belfort (Foto von Josh Hedges / Zuffa LLC/ Zuffa LLC via Getty Images)Die blazing Hands sagten alles, als der Teenager Vitor Belfort seine Gegner in der frühen UFC-Action durchbrach und eine geschichtsträchtige Karriere begann, die bis heute andauert. Und obwohl es sein Boxangriff war, der damals Schlagzeilen machte, In den letzten Jahren fügte er seinem Arsenal Tritte hinzu, Michael Bisping ausschalten, Luke Rockhold und Dan Henderson dabei.

Nick Diaz
Nick Diaz (Foto von Josh Hedges / Zuffa LLC / Zuffa LLC via Getty Images)Nick Diaz, der ursprünglich für sein Jiu-Jitsu-Spiel mit dem schwarzen Gürtel bekannt war, entwickelte sich im Laufe der Jahre zu einem Stürmer, und wenn Sie wissen möchten, wie gut er auf den Beinen ist, wenden Sie sich an eine Autorität zu diesem Thema – den ehemaligen Weltmeister im Supermittelgewicht und Pfund für Pfund herausragenden Andre Ward. „Ich habe in der Vergangenheit mit Nick und seinem Bruder Nate zusammengearbeitet. Beide sind extrem gute Boxer, und haben ein tolles Gefühl für Standup-Boxen. Nick speziell, ist Linkshänder, zäh wie Nägel und körperlich stark. Deshalb arbeiten wir mit ihm. Ich mag Nick Diaz in an Octagon against anyone. Ich glaube auch, dass er in einem Boxring konkurrieren könnte, wenn er so wählt.“

Holly Holm
Holly Holm (Foto von Brandon Magnus / Zuffa LLC / Zuffa LLC über Getty Images)Bevor sie das Octagon überhaupt betrat, wurde Holly Holm wahrscheinlich einen Platz auf dieser Liste verdienen, einfach wegen ihrer World Boxing Titel in drei Gewichtsklassen und ihrer Regel der Pfund-für-Pfund-Liste für mehrere Jahre. Aber es war ihr Knockout von Ronda Rousey im vergangenen November, der sie zu den besten Stürmern zementierte, die die UFC je gesehen hat, und dieser Knockout wurde mit einem Tritt erzielt. Stellen Sie sich vor, was passieren wird, wenn wir sehen, wie sie ihre Hände loslässt.

MEHR ZU UFC 200: Tickets jetzt im Vorverkauf | Komplette Kampfkarte / Live in Las Vegas am 9. Juli in der brandneuen T-Mobile Arena / Jose Aldo vs. Frankie Edgar 2 trifft auf Zwischentitel | Aldo schwört Aggression | Cain Velasquez trifft im kritischen Schwergewichts-Duell der Top-Anwärter auf Travis Browne | Dillashaw-Assuncao II Set | Johny Hendricks trifft Kelvin Gastelum | Die Heimat von UFC 200

Mark Hunt
Mark Hunt (Foto von Josh Hedges / Zuffa LLC / Zuffa LLC über Getty Images)Der Meister des off Knockout, ehemaliger K-1 Grand Prix Champion Mark Hunt könnte einer gewesen sein und im Octagon nach einer 63-Sekunden-Vorlage Verlust gegen Sean McCorkle in seinem UFC-Debüt im Jahr 2010, aber fast sechs Jahre später „The Super Samoan“ ist immer noch hier und klopft immer noch Leute aus, mit Antonio „Bigfoot“ Silva und Frank Mir seine jüngsten Opfer. Und ja, Hunt ist 42 Jahre alt und beweist, dass der Schlag das letzte ist, was man einem Kämpfer antun kann.

Joanna Jedrzejczyk
Joanna Jedrzejczyk (Foto von Josh Hedges / Zuffa LLC / Zuffa LLC via Getty Images)Als ehemalige Weltmeisterin im Muay Thai ist die UFC-Meisterin im Strohgewicht der Frauen, Joanna Jedrzejczyk, eine Stufe höher, wenn es darum geht, unter den 115-Pfünfern zu schlagen, und sie scheint mit jedem Kampf besser zu werden. Doch egal, welche Highlights sie von nun an liefert, es wird schwer sein, den Meisterschaftssieg der gebürtigen Polen gegen Carla Esparza im Jahr 2015 zu vergessen, eine Standup-Clinic, die eine der dominantesten Titelkampfleistungen war, die jemals im Octagon gesehen wurden.Anthony Johnson Für echte Bremskraft, suchen Sie nicht weiter als Anthony „Rumble“ Johnson, ein Paradebeispiel für das Sprichwort, dass Knockout-Künstler geboren werden, nicht gemacht. Warum? Die meisten Kämpfer, die bei 170 Pfund beginnen und Gegner links und rechts beenden, wären nicht in der Lage, diese Kraft bis zu 35 Pfund in das Halbschwergewicht zu bringen. Seit seiner Rückkehr als 205-Pfünder zur UFC hat „Rumble“ Rogerio Nogueira, Alexander Gustafsson, Jimi Manuwa und Ryan Bader das Licht ausgemacht. Das ist Macht.

Cung Le
Cung Le (Foto von Josh Hedges / Zuffa LLC / Zuffa LLC via Getty Images)Der ehemalige Strikeforce-Champion Cung Le hatte nur vier Kämpfe in der UFC, aber als zwei von ihnen ein verheerender Knockout von Rich Franklin und ein epischer Throwdown mit Wanderlei Silva waren, ist das hier einen Platz wert, zumal Le’s dynamischer und unorthodoxer markanter Stil jedes Mal für eine überzeugende Betrachtung sorgte, wenn er trat in das Achteck. Und hey, UFC FIGHT PASS hat mehr als genug Vintage-Le-Material von Strikeforce, wenn Sie überzeugender sein müssen.

Chuck Liddell
Chuck Liddell (Foto von Josh Hedges / Zuffa LLC über Getty Images)„Der Iceman.“ Keine Liste wie diese wäre vollständig ohne die Aufnahme des ehemaligen Halbschwergewichts-Champions mit der vielleicht stärksten rechten Hand in der MMA-Geschichte. Wenn Liddell dich mit der Rechten erwischt hat, war es Nacht für Nacht. Und wie gut war er? Von 2004 bis 2006 ging er 7-0 gegen einige der besten im Spiel, darunter Hall of Fame Randy Couture (zweimal) und Tito Ortiz (zweimal) und gewann jeden dieser Kämpfe durch KO.

Conor McGregor
Conor McGregor (Foto von Christian Petersen / Zuffa LLC / Zuffa LLC via Getty Images)Während er noch jung in seiner UFC-Karriere war, hat der Federgewichts-Champion Conor McGregor nicht nur eine Reihe beeindruckender KO-Siege über Dustin Poirier, Chad Mendes und Jose Aldo errungen, sondern auch mit einem einzigartigen Schlagangriff, bei dem er sich als Meister der distanz, Timing und Platzierung mit seinen Schlägen. Es wird Spaß machen zu sehen, wie weit er seine Karriere in den kommenden Jahren bringen kann.

Alistair Overeem
Alistair Overeem (Foto von Mike Roach / Zuffa LLC / Zuffa LLC via Getty Images)Der K-1 World Grand Prix-Titel sagt alles für Alistair Overeems beeindruckende Referenzen, und während er im Octagon einen langsamen Start hinlegte, sah er seit 2014 unaufhaltsam aus, mit disziplinierten Leistungen gegen Stefan Struve und Roy Nelson, gefolgt von emphatischen knockouts der ehemaligen UFC-Schwergewichtsmeister Junior Dos Santos und Andrei Arlovski. Miocic vs. Overeem für den Titel im Madison Square Garden im November anyone?

Junior Dos Santos
Wenn Sie vergessen haben, wie gut Junior Dos Santos war, hat Sie sein Sieg im April über Ben Rothwell wahrscheinlich daran erinnert, dass er einer der Elite-Stürmer des Sports ist und einer der besten, die es jemals im Schwergewicht der UFC geschafft haben. Knockouts von Fabricio Werdum, Cain Velasquez, Mark Hunt und Frank Mir sind seine Visitenkarten, aber Sie können seine bestrafenden Siege über Shane Carwin und den neu gekrönten Schwergewichts-Champion Stipe Miocic nicht vergessen, die beide zeigten, dass, wenn „Cigano“ Sie nicht ausknockt, er kein Problem damit hat, Sie für 15 oder 25 Minuten zu schlagen.

Anderson Silva
Anderson Silva (Foto von James Law / Zuffa LLC / Zuffa LLC via Getty Images)Während der 41-jährige Anderson Silva seit 2012 nicht mehr in der Siegessäule steht, wenn Sie sich das gesamte Werk des legendären ehemaligen Mittelgewichts-Champions ansehen, werden Sie nicht nur einen der besten Kämpfer aller Zeiten sehen, sondern auch einen der besten Stürmer. Ob es sein Spiel mit Forrest Griffin war, bevor er ihn ausschaltete, sein brutaler Clinch-Angriff gegen Rich Franklin, oder sein Frontstoß ins Gesicht von Vitor Belfort, Silvas Arsenal an Schlägen ist unübertroffen, und wenn man bedenkt, dass er alles auf der größten Bühne des Sports getan hat, Es ist nur ein weiterer Beweis für die Größe von „The Spider.“

Stephen Thompson
Stephen Thompson (Foto von Jeff Bottari / Zuffa LLC / Zuffa LLC via Getty Images)Stephen Thompson hat sich als vielseitiger Mixed Martial Artist etabliert, aber das Schlagen wird immer seine Anlaufstelle im Octagon sein, und er hat bei Bedarf viele Werkzeuge in dieser Toolbox. Scheinbar ein Kickboxer seit seiner Geburt, könnte „Wonderboy“ als der Kämpfer mit den meisten Clips auf UFC Highlight Reels enden, wenn er in Rente geht, da er dank seiner Knockouts von Dan Stittgen, Jake Ellenberger und Johny Hendricks bereits einen schnellen Start hingelegt hat.

Ehrenvolle Erwähnung – Anthony Pettis, Dominick Cruz, Maurice Smith, Mirko Cro Cop, Pedro Rizzo, Carlos Condit, Wanderlei Silva, Dan Henderson, Robbie Lawler, Frankie Edgar, Shane Carwin, Lyoto Machida