Nach dem Ende des NFL Draft 2020 haben die Chicago Bears noch Bedarf. In der freien Agentur stehen noch Veteranen zur Verfügung, um zu helfen. Hier sind mögliche Ziele.

Der NFL Draft 2020 kam und ging. Wir hatten alle Spaß an den Anpassungen im Entwurf. Einige von uns genossen die Auswahl der Chicago Bears im Entwurf, während andere nicht so sehr.

Egal, wie Sie sich über die Auswahl von General Manager Ryan Pace fühlen, er und die Bären haben noch einige Probleme zu lösen. Er hat zum Beispiel keine Sicherheit genommen. Wenn die Saison heute beginnen würde, wäre Deon Bush der Starter neben Eddie Jackson. Nichts für Ungut für Bush, aber er ist eher ein zuverlässiger Backup als ein Starter.

Es gibt noch einige gute Veteranen, die über Free Agency verfügbar sind. Zu diesem Zeitpunkt wären ihre Neuverpflichtungen nicht zu teuer. Laut Over The Cap haben die Bären etwa 11,2 Millionen Dollar im Salary Cap Space. Es müssen auch Kürzungen vorgenommen werden. Sie werden im Jahr 2020 über 13,2 Millionen US-Dollar für enge Enden ausgeben. Das wird wahrscheinlich nicht passieren.

Es wird eng, aber sie könnten noch ein oder zwei signieren. Hier sind einige Free Agents, auf die die Bären abzielen könnten:

Foto von Stacy Revere / Getty Images

Mike Daniels, Defensive Tackle

Vor einigen Saisons war Mike Daniels einer der besten defensiven tackles in der NFL. Die Green Bay Packers entwarfen ihn in der vierten Runde des NFL Draft 2012. 2017 spielte er im Pro Bowl.Eine Fußverletzung führte dazu, dass Daniels die letzten sechs Spiele der Saison 2018 verpasste und die Packers beschlossen, ihn zu schneiden. Er unterschrieb 2019 bei den Detroit Lions und spielte in nur neun Spielen.Während seine Verletzungen ein Problem sind, wenn Daniels mit den Chicago Bears unterschreibt, würde er nicht erwartet, ein Starter zu sein. Er wäre Eddie Goldmans Backup und hätte eine begrenzte Anzahl von Schnappschüssen. Davon würden sowohl Goldman als auch Daniels profitieren. Zwei solide Optionen in der Mitte zu haben, hilft der Run Defense. Wenn die Mitte der Linie in Flaschen gefüllt ist, müssten die Ballträger versuchen, an die Ränder zu gelangen, wo sich Akiem Hicks, Bilal Nichols, Robert Quinn und Khalil Mack befinden.

Kredit: Brett Davis-USA TODAY Sport

Devonta Freeman, Running Back

Devonta Freeman ist ein zweimaliger Pro Bowl Running Back für die Atlanta Hawks Falken. Nach sechs Spielzeiten in Atlanta schnitten ihn die Falcons diese Nebensaison ab.Freeman erlitt 2018 eine Verletzung, die ihn 14 Spiele kostete. Er kam zurück in 2019 und spielte in 14 Spiele, jedoch. Er hatte 656 Yards und zwei Touchdowns.

Freeman ist ein weiterer Spieler, der mit niedrigeren Snaps gut abschneiden würde. Er und David Montgomery bilden ein sehr gutes Duo. Freeman kann dem Passspiel aus dem Rückraum helfen. Im Jahr 2019 hatte er 59 Fänge für 410 Yards und vier Touchdowns. Mit den Ergänzungen zu den Wide Receiver und Tight Ends Einheiten, mit Running Backs fangen Pässe gibt effektiv die Straftat einen großen Schub.Freeman ist nicht der RB1, der er war, aber er wird ein effektives Backup für Montgomery sein und den Running Back Spot erheblich verbessern.

Foto von Matthew Stockman / Getty Images

Cameron Erving, Offensive Line

Die Chicago Bears entwarfen zwei Offensive Linemen im Entwurf, aber sie waren die letzten beiden Picks des Teams im Entwurf siebte Runde. Zur Zeit, Sie könnten nicht mehr als Übungskaderspieler sein, die eines Tages den regulären Kader bilden könnten.

Neueste Bären Nachrichten
  • Chicago Bears: Der Erwerb von Watson ist schwierig, weil er Pat bleibt
  • Chicago Bears Ownership beschließt zu bleiben Das Kursteam ist auf
  • Was sind die obersten Prioritäten der Chicago Bears für die Nebensaison?
  • Chicago Bears 2021 Mock Draft 1.0: Die Offense erhält ein Upgrade
  • Saints besiegen Bears mit 21: 9 und rücken in die Divisionsrunde vor

Jemand, der heute einspringen und dazu beitragen kann, ist Cameron Erving. Er ist ein Tackle, kann aber auch in der Wache helfen. Er kann um den Startplatz kämpfen, aber wenn er den Job nicht gewinnt, wird er einen guten Job machen, ein guter Backup zu sein.

Erving verbrachte die letzten drei Spielzeiten bei den Kansas City Chiefs und half Quarterback Patrick Mahomes zu schützen. Er hat ein gutes Verständnis für das System von Cheftrainer Matt Nagy. Er genoss es, den Super Bowl mit den Chiefs zu gewinnen und konnte sehr glücklich sein, den Chicago Bears zu helfen, selbst einen zu gewinnen.

Steve Mitchell-USA TODAY Sports

Reshad Jones, Sicherheit

Die letzten beiden Spieler auf dieser Liste sind Safeties. Wie bereits erwähnt, gibt es ein Fragezeichen als Start starke Sicherheit. Er ist eine bessere Backup-Option.

Wenn die Bears einen Qualitätsstarter verpflichten, um neben Jackson zu spielen, könnte ihre Sekundarstufe eine der besten Einheiten in der NFL sein, wenn nicht die beste. Wenn Jaylon Johnson so spielt, wie es das Team erwartet, und dies ein Shutdown ist, wird es für gegnerische Quarterbacks unglaublich schwierig sein, Pässe zu absolvieren. Wir werden auch auf die Umsätze zurückblicken, die die Bären 2018 erzwungen haben, und sehen, dass dies ein Ausgangspunkt war.

Die erste Sicherheit, die man sich ansehen sollte, ist Reshad Jones. Jones ist ein Ball Hawk, der Jackson ergänzen würde. 2017 führte er die Liga in Fumbles an, die sich für einen Touchdown erholten (2). Im Jahr 2018 hatte Jackson zwei Interceptions und eine Fumble Recovery für Touchdowns.

Im Jahr 2019 verpasste Jones verletzungsbedingt 12 Spiele. Aufgrund der Quarantäne aufgrund von Covid-19 konnten die Teams seine medizinischen Berichte nicht einsehen. Er wird nach einem einjährigen „Prove it“ -Deal suchen, um zu zeigen, dass er seine Verletzung überwunden hat. Die Bären haben ein paar Spieler diese Deals unterschreiben lassen, so dass ein anderer nicht aus dem Bereich der Möglichkeiten ist.

Shawn Hubbard / Baltimore Ravens

Tony Jefferson, Sicherheit

Die nächste Sicherheit, auf die die Bären abzielen sollten, ist der Spieler, der Tony Jefferson ist, wohl der beste Free-Agent-Sicherheit, wenn gesund. Wie bei Jones, obwohl, das ist die Frage über ihn.Jefferson war ein Undrafted Free Agent, der 2013 bei den Arizona Cardinals unterschrieb. Er wurde schnell zum Star und die Baltimore Ravens verpflichteten ihn 2017. In Baltimore spielte er in 35 Spielen (alle Starts), verzeichnete 174 Zweikämpfe, verteidigte 11 Pässe, 3,5 Säcke und 2 Interceptions.

Im Jahr 2019 sollten Jefferson und Earl Thomas eine Safety-Super-Combo bilden, aber Jefferson erlitt eine ACL-Verletzung, die ihn 11 Spiele kostete. Wenn er gesund ist, könnte er diese Superkombination mit Jackson bilden. Er erklärte, dass seine Reha am Ziel ist und dass er bereit sein würde, wenn das Trainingslager im Juli eröffnet werden soll. Wenn sich die Eröffnung verzögert, ist das noch besser.

Auch hier kann die Verteidigung der Chicago Bears von einer Elite-Verteidigung zu einer großartigen Einheit aller Zeiten werden, wenn Jefferson und Jackson an den Sicherheitspunkten patrouillieren.

Schlagwörter: Chicago Bearsryan pace