In dieser Datei Foto, erwachsene und jugendliche Ratten unter einem Müllcontainer in Fenway.
In diesem Dateifoto tauchen erwachsene und jugendliche Ratten unter einem Fenway-Müllcontainer auf. -George Rizer / Globe staff

Ratten scheinen laut einem neuen Bericht langsam die Straßen von Boston zu erobern. Ein Top 50 Rattiest Cities Ranking, veröffentlicht am Dienstag von der Schädlingsbekämpfungsfirma Orkin, platziert Boston als 13. in der Nation auf seiner „rattiness“ Skala, die die Anzahl der Nagetier Behandlungen — sowohl Wohn— und Gewerbe -, dass seine Spezialisten genannt wurden, um von September bis August durchzuführen. Und Bostons Zahlen steigen offenbar, da das Ranking der Stadt von der 14. Platzierung, die sie 2019 beanspruchte, um einen Punkt gestiegen ist.

Chicago führte die Liste an, wie schon sechs Jahre in Folge, gefolgt von Los Angeles und New York. Die einzige andere Stadt in Neuengland, die es auf die Liste schaffte, war Hartford, Connecticut, die als Nummer 27 eingestuft wurde.

In seinem Bericht stellte Orkin fest, dass dieser beispiellose Anstieg der Nagetiere zu einem nationalen Phänomen geworden ist und die Coronavirus-Pandemie schuld sein könnte. „Die pandemiebedingte Schließung von Restaurants zwang Nagetiere, neue Nahrungsquellen zu finden“, sagte das Unternehmen. „Ohne Lebensmittelabfälle zu konsumieren, wurden diese Schädlinge gesehen, die neue Gebiete aufräumten und ungewöhnliches oder aggressives Verhalten zeigten. Die Anwesenheit von Nagetieren wurde so relevant, dass die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten Leitlinien zur Bekämpfung von Nagetieren herausgaben, um Ratten und Mäuse von Haushalten und Unternehmen fernzuhalten.“

Advertisement

Mit starken Kiefern, Grabfähigkeiten und übergroßen Frontzähnen, die zum Nagen geeignet sind, sind Ratten dafür bekannt, strukturelle Schäden zu verursachen oder gemeldet zu werden, sei es an elektrischen Leitungen, Wasserleitungen oder Gasleitungen. „Leider können Nagetiere große Schäden in und um Häuser verursachen“, sagte der Orkin-Entomologe Ben Hottel in einer Erklärung.Und mit einem erhöhten Bewusstsein für Hygiene und Virusübertragung aufgrund der anhaltenden Pandemie sagte das Unternehmen, es sei wichtig zu verhindern, dass Nagetiere und die von ihnen übertragenen Krankheitserreger die Lebensmittel der Bewohner kontaminieren.

Für viele mag es nicht überraschen, dass Boston voller Nagetiere ist — die kleinen Bestien haben lange Ecken der Stadt zu Hause genannt.

Als sich die Bewohner inmitten von COVID-19 hockten, gab es eine Zunahme der in der ganzen Stadt gemeldeten Rattensichtungen, und lokale Beamte haben ständig vor ihren wachsenden Bedenken hinsichtlich der öffentlichen Gesundheit in Bezug auf die Kreaturen gewarnt und die letzten Monate sogar als „perfekten Sturm“ bezeichnet, der zur aktuellen Zunahme der Nagetieraktivität führte. Einwohner haben Bostons 311-Meldesystem mit Bitten um Hilfe bei der Eindämmung des Aufschwungs überflutet, und der Stadtrat hielt angesichts des Ansturms von Beschwerden eine Anhörung ab.

Mit dem bevorstehenden Winter bemerkte Orkin, dass die Nagetieraktivität weiter zunehmen wird, und forderte die Menschen in jeder der rattenreichsten Städte auf, den Dingen, die Ratten und Mäuse anlocken, besondere Aufmerksamkeit zu schenken.

Werbung

„Nagetiere sind Experten darin, Nahrung und Unterkunft zu schnüffeln, und sie sind widerstandsfähig in ihren Wegen, beides zu erhalten „, sagte Hottel. „Wohnimmobilien bieten den idealen Lebensraum für Nagetiere, und sobald sie sich eingelebt haben, können sie sich schnell und in großen Mengen vermehren.“

Erhalten Boston.com Browser-Benachrichtigungen:

Aktivieren Sie Benachrichtigungen über aktuelle Nachrichten direkt in Ihrem Internetbrowser.

Benachrichtigungen aktivieren

Großartig, du bist angemeldet!

THEMEN:AnimalsHealthLocalMassachusettsRankings
Laden …